Sexy Dirty TOUCH

Sexy Dirty TOUCH

1. Mai 2018 0 Von marina

*Werbung da Verlinkung

Auf einen Blick

Autor: Carly Phillips, Erika Wilde
Verlag: Heyne 

Erscheinungsdatum: 09. Oktober 2017
Seitenanzahl: 256 Seiten
Preis: 9,99 €

 


 Inhalt

Clay Kincaid weiß, dass er mehr Sünder als Heiliger ist. Besonders bei Frauen.
Die Verletzungen aus seiner Vergangenheit haben ihn ausgelaugt, feste Beziehungen sind nicht sein Ding.
Aber er mag Sex – je heißer und leidenschaftlicher, desto besser.
Deshalb weigert er sich, jemanden so liebenswerten und unschuldigen wie Samantha Jamieson auch nur zu berühren.
Bis er herausfindet, dass sie nicht nur das brave Mädchen aus besserem Hause ist …


 

Niemand ist perfekt.
Verdammt jeder hat eine Vergangenheit die ihn geformt hat.

 

Meine Gedanken

Ja zu dem Buch kann ich nicht wirklich viel sagen, weil dann würde ich es irgendwie komplett in der Luft zerreißen.

Es war auf jeden Fall so eine Geschichte für zwischen durch aber weit davon entfernt etwas das man unbedingt gelesen haben muss – würde ich persönlich jetzt sagen.

Für alle die dieses Buch sowieso nicht lesen wollen können jetzt hier gern weiterlesen.

Der Klappentext passte überhaupt nicht zum Inhalt des Buches.

Zu den Charakteren

Clay wird am Klappentext als Bad Boy hoch zehn beschrieben, und schon nach den ersten Seiten merkt man, dass er das überhaupt nicht ist, da er ein wahrer Samariter und Wohltäter ist. Das fand ich sehr irreführend.

Samantha konnte mich als Charakter auch nicht wirklich überzeugen, denn obwohl sie weiß, dass dieses Leben im reichen Haus und die damit einhergehenden Bedingungen nichts für ihr sie sind und auch gar nicht dazu passt, lässt sie es sich einfach viel zu lange gefallen.
Ihr Berufswunsch ist zwar toll aber irgendwie fand ich nicht wirklich, dass er zu ihr passte. Ich wurde mit ihr weder warum noch konnte ich etwas von dem was sie sagt machte oder dachte nachvollziehen

Klar sind die New Adult Bücher immer sehr vorhersehbar aber hier war es einfach zu viel des guten.

Der Schreibstil ist jedoch einfach und flüssig zu lesen.

Das Cover mit den grellen Farbe schreit danach gesehen zu werden und war der Grund warum ich entschieden habe, dass ich das Buch lesen will, weil es mich doch irgendwie angesprochen hat.

Auch der Klappentext war ansprechend. Nur leider war der Inhalt sehr irreführend und passe meiner Meinung nach nicht zum Klappentext

Ja dem Buch kann ich leider nur geben fürs Cover und den Schreibstil.