Addicted to you – GRENZENLOS

Addicted to you – GRENZENLOS

17. September 2018 0 Von marina

*Werbung da Verlinkung

Auf einen Blick

Autor: M. Leigthon
Verlag: Heyne

Erscheinungsdatum: 10. September 2018
Seitenanzahl: 336 Seiten
Preis: 9,99 €


 Inhalt

Als Olivia Cash Davenport heiratet, ist es für sie als ob ein Traum wahr werden würde.
Cash ist alles, was sie immer haben wollte und alles, was sie im Leben braucht – verpackt in einem unwiderstehlichen Lächeln und rabenschwarzen Augen.
Seit sie ihren Traummann gefunden hat, dachte sie, dass ihr gemeinsames Leben sich wie ein Märchen entwickeln würde.
Und für eine Weile war dem auch so. Bis zu dem Moment, als sie herausfindet, dass eine Frau aus Cashs Vergangenheit, ihm das Eine geben kann, das Olivia verwehrt bleibt – ein Kind …

 


Manchmal kommt es mit so vor, als könnte jeden Moment etwas in mir zerreißen.

Meine Gedanken

Nach vielen Monaten, wenn nicht sogar ein paar Jahre, ging es endlich weiter mit Cash und Olivia. Da mir die ersten Bände damals schon so gut gefallen haben war es für mich klar den vierten Band auch noch zu lesen.

Auch dieser hat mir wieder gefallen.
Es war jetzt keine übermäßiges Highlight aber ein tolles Buch für zwischen durch. Warum und wieso erfahrt ihr jetzt.

Zu lesen wie sehr die beiden sich noch immer Lieben wie am ersten Tag gibt einem einfach sehr viel Hoffnung, dass wenn man den richtigen Partner findet dann auch die Liebe nach Jahren halten kann.

Es ist zwar jetzt schon ein paar Jahre her, dass ich die Vorgänger-Bücher gelesen habe, aber Cash habe ich anders in Erinnerung. Mehr so als den knallharten Kerl der über Leichen geht.
Aber in diesem Band erleben wir ihn als einen liebevollen Ehemann der alles für seine Frau tut – so wie sich jede Frau ihren Mann wünschen würde, würde ich sagen.

Olivia ist noch immer die starke liebenswerte Person als die ich sie in Erinnerung habe.

Ein paar kleine Kritikpunkte muss ich leider für mich anmerken die dieses Buch in meinen Augen einfach hatten.

Das Buch hat etwas über 300 Seiten und in diesem Buch folgt einem schlechten Ereignis dem andere und irgendwie hatte die beiden überhaupt keine Zeit für eine Erholung. So ein wunderschöner erholsamer Urlaub für die beiden das wäre schon schön gewesen.
Das wirkte auf mich sehr unrealistisch und ich fand auch kleine Einschläge al’a Fifty Shades of Grey vor. Was mich jetzt so nicht gestört hat und obwohl es doch romantisch Einschläge gab, fehlte mir das Gewisse etwas.

Und da eben so viel passiert ist ging irgendwie auch sehr viel unter was man in meinen Augen noch etwas mehr ausgebaut werden hätte können.

Den Schreibstil der Autorin muss man einfach mögen da er so flüssig zu lesen ist, dass man wahrlich nur so durch die Seiten fliegt. Zumindest war es bei mir so. Denn ich habe das Buch in nicht mal einem Tag gelesen gehabt.
Die wirklich kurzen Kapitel die man aus beiden Sichtweisen lest machen das Buch noch kurzweiliger.

Ja zum Cover braucht man nicht mehr viel sagen außer, dass ich froh bin das es den anderen angepasst wurden und nicht abweichte.

Kurz noch zum Erscheinungsdatum – Dass jetzt so viel Zeit vergangen ist bis dieser Band erschienen ist fand ich etwas doof. (Wobei man sagen muss, wahrscheinlich war dieser gar nicht geplant am Anfang, könnte ich mir vorstellen) Aber man sollte auf alle Fälle vorher noch mal die vorherigen Bände lesen um wieder etwas Einsicht in die Geschichte zu bekommen. Denn anders als bei anderen Reihen wurde hier überhaupt nicht auf die Geschehnisse der anderen Bände eingegangen. Was jetzt nicht unbedingt schlecht sein muss. Man will ja nicht alles doppelt und dreifach lesen, aber nach so langer Zeit vergisst man dann auch oft einfach was vorher passiert ist.
Und der Band ließe sich auch locker gut alleine lesen ohne das man die anderen vorher gelesen haben muss, wenn man Einblicke in die vorherigen Bände gehabt hätte.

Was mir besonders gut an dem Buch gefallen hat war das ein paar Dinge angeschnitten wurden die sich sicher sehr gut für weitere Bände eignen würden, wenn es auch um andere Protagonisten handeln würde. Ich bezweifele zwar sehr stark, dass da noch mehr kommen wird aber man darf ja noch hoffen.  

Das Buch bekommt von mir gut verdiente ♥♥♥.