Meine Hand in deiner

Meine Hand in deiner

1. September 2019 0 Von marina

*Werbung da Verlinkung

Auf einen Blick

Autor: Marie Force
Verlag: Fischer
Erscheinungsdatum: 28. August 2019
Seitenanzahl: 416  Seiten
Preis: 9,99 €
Buch bei Amazon* kaufen

 

 Inhalt

Ein Blizzard tobt in Butler, als Wade Abbott nach einem Rettungseinsatz nach Hause fährt.
Er traut seinen Augen kaum: Vor seiner kleinen Hütte im Wald sitzt zitternd vor Kälte Mia Simpson. Und zwar die Mia, die er vor zwei Jahren auf einem Yoga-Retreat kennengelernt und in die er sich augenblicklich verliebt hat.
Wade hat schon lange nichts mehr von ihr gehört – dennoch ist kein Tag vergangen, an dem er nicht an Mia gedacht hat.
Und jetzt, mitten in Sturm und Eis, bittet Mia Wade um einen Gefallen: Sie bittet Wade darum, sie zu heiraten …

 


 

Alles was ich weiß, ist, dass ich an niemand anderen mehr denken konnte, seit du mir zum ersten Mal hallo gesagt hast. 

 

Meine Gedanken

Eeeeeeeennnndlich ist der neue und neunte Band der Green Mountain da, und Leute was soll ich euch zu dieser Reihe noch sagen. Mit ihrer neusten Geschichte hat Marie Force in meinen Augen wieder alles richtig gemacht und mir gezeigt warum ich ihre Green Mountain Bücher einfach liebe. 😊

Wade endlich kennen zu lernen hat mich sehr gefreut, denn er war schon in den vorherigen Bänden eher der unscheinbare Typ, der sich eher im Hintergrund aufgehalten hat. Er behauptet auch von sich das er eher der Außenseiter ist und anders als die anderen ist. Dem kann ich nur auf sehr positive Art zustimmen. Dennoch mochte ich ihn sehr gerne, weil er durch Mia aufblüht. Seine Veränderung zu lesen hat mir sehr gefallen.

Mia war ein Charakter, den ich anfangs einfach nicht einschätzen konnte. Erst im Verlaufe des Buchs wurde sie mir immer sympathischer und ein Bild von ihr Ließ erahnen warum sie so ist wie sie ist und das machte sie für mich sehr stark.

Was mir auch in Marie Force’s neustem Werk so gut gefallen hat war das sie ihren Geschichten Stil treu geblieben ist. Denn auch diese hier war wieder lustig, liebevoll, verträumt und romantisch und die leichten Einschläge von Drama und Erotik waren gut dosiert.

Gut zu erwähnen wäre noch, dass dieses Buch das Thema „häusliche Gewalt“ aufgreift dieses jedoch sehr heruntergebrochen beschrieben wurde. Zumindest habe ich es so empfunden. In anderen Büchern hätte mich das eventuelle gestört. Bei der Green Mountain Reihe jedoch nicht, weil es genau das ist was ich mitunter an Marie Force’s Bücher so liebe, da sie locker leicht sind und die Dramen sich wirklich sehr in Grenzen halten.

Zum Verlauf der Geschichte sollte man vielleicht noch erwähnen das es in Büchern der Green Mountain Reihe immer sehr schnell zur Sache geht nicht nur was die Intimität, sondern auch die Liebe und die Beziehung an sich angeht. Ob das jetzt sehr realistisch ist bleibt jedem selbst überlassen wie er das sehen will. Mich jeden falls hat es nicht gestört wobei ich auch sagen muss das für mich diese Geschichten der sehr nah an der Realität liegen, da es doch sehr nah an zu „heiler Welt“ aber genau deswegen flüchte ich mich dann gern in die solche Bücher.

Ganz klar die Familie Abbott, dass kann ich immer wieder nur sagen muss man einfach lieben. Auch hier kommt der Humor der Familie nicht zu kurz und ich musste echt tränen lachen.

Ich liebe den Schreibstil der Autorin so sehr, da er so flüssig zu lesen ist, und sich 416 Seiten anfühlen wie 50.  Ich habe das Buch, nach einer sehr langen Leseflaute, in wenigen Stunde wahrlich durchgesuchtet gehabt

Das Cover sowie die Aufmachung passen auch hier wieder zu den anderen, wobei auch hier wieder ich sagen muss das die Jahreszeit auf dem Cover nicht dem mit dem Buch übereinstimmt. Das finde ich immer sehr schade. Jedoch tut es dem Buch an sich keinen Abbruch.

Ich bin so froh das er Epilog wieder darauf hoffen lässt das noch ein weiterer Band erscheint. Auf diesen warte ich jetzt schon sehnsüchtig auf den kommenden Band.

„Meine Hand in Deiner“ bekommt von mir ♥♥♥♥♥.