New Beginnings

New Beginnings

9. September 2019 0 Von marina

*Werbung da Verlinkung

Auf einen Blick

Autor: Lilly Lucas
Verlag: Knauer
Altersempfehlung: –
Erscheinungsdatum: 03. Juni 2019
Seitenanzahl: 336 Seiten
Preis: 12,99 €
Buch bei Amazon* kaufen

 

 Inhalt

Ihr Jahr als Au-pair in den USA hatte sich Lena aus Berlin definitiv anders vorgestellt. Statt in einer angesagten Metropole landet sie in der Kleinstadt Green Valley in den Rocky Mountains, wo ihre Gastfamilie ein kleines Bed & Breakfast führt.
Doch obwohl Lena als echtes Großstadtmädchen wenig mit Bergen anfangen kann, fühlt sie sich schnell wohl im Haushalt von Jack und Amy Cooper und deren kleinem Sohn Liam.
Wäre da nicht Jacks jüngerer Bruder Ryan, der „gefallene Held“ und Bad Boy von Green Valley!
Er musste nach einem schweren Ski-Unfall seine Profikarriere beenden und wohnt nun eher unfreiwillig bei den Coopers, wo er seinen geballten Frust an Lena auslässt.
Eines Tages liest ihm Lena ganz schön die Leviten.
Von da an ist zwischen ihr und dem gut aussehenden Bad Boy irgendwie alles anders …


 

Irgendwann wird er merken, dass er einem Geist nachjagt.

 

Meine Gedanken

Wie ich auf dieses Buch gestoßen bin, kann ich gar nicht mehr sagen, ich weiß nur mehr, dass mich der Klappentext sowie das Cover unheimlich angesprochen haben, weswegen ich es sofort vorbestellt habe.

Lena hat sich für ein Au-Pair Jahr bei den Coopers entschieden, weil sie dort mehr oder weniger vor der Zukunft flüchtet, die für sie in Deutschland bereitsteht, wenn sie nicht endlich weiß was sie mit ihrem Leben anfangen will. In vieler Hinsicht hat mich Lena auch an mich selbst erinnert deswegen mochte ich sie sehr gern wobei sie sehr viel mutiger ist als ich und das bewunderte ich sehr an ihr.

Ryan ist der typische gefallen Held mit der miesen Laune, schlechten Benehmen und dem Badboy-Image. Seine Verwandlung zu lesen war interessant mit zu erleben.

Zur Geschichte selbst. Es gibt leider doch den ein oder anderen Kritikpunkt. Was ich sehr sehr schade fand war, dass der Grund warum Lena zu den Coopers kam, sehr in den Hintergrund gerückt ist. Bis auf 2-3 Szenen mit Liam war von dem Au-Pair Jahr kaum was zu lesen, denn es ging hauptsächlich um die Verbindung zwischen Ryan und ihr. Das hätte man meiner Meinung nach noch ein bisschen mehr ausbauen können. Wie sich die Verbindung zwischen Ryan und ihr aufgebaut hat war in einem guten Tempo nicht zu langsam aber auch nicht zu schnell. Wobei mich die generellen Zeitsprünge dann doch etwas gestört haben. Wie das Buch auch geendet hat ging mir alles etwas zu schnell. Wenn mir auch sehr gut gefallen hat, dass das Buch frei von übermäßigem unnötigem Drama war, eine Crash Szene am Schluss hätte dem Buch den Kick gegeben. Der Plot war sehr vorhersehbar was mich jetzt nicht sonderlich gestört hat. Das Buch ist dennoch super leicht und noch dazu lustig und süß. Ich mochte das Setting, in das man sich sofort hineinversetzt fühlt. Auch die Nebencharaktere waren super spannend weswegen man sich da dann schon auf den nächsten Band freuen darf.

Der Schreibstil der Autorin ist super easy zu lesen und man fliegt nur so durch die Seiten. Ebenfalls obwohl das was mit Ryan passiert ist echt schlimm und traurig war, konnte man durch dieses Buch viel lachen.

Wie zu Anfang schon erwähnt hat mich das Cover auf das Buch gebracht, weil ich es so wunderschön fand.
Die Farben harmonieren so gut miteinander und mit dem Gold wirkt das Buch sehr edel.
Bei mir löste das, ein Gefühl von einer leichten Sommerlektüre aus, weswegen ich dann doch etwas erstaunt war das wir im Oktober, November einsteigen.

New Beginnings bekommt von mir sehr gute ♥♥♥.