The Ivy Years BEVOR WIR FALLEN

The Ivy Years BEVOR WIR FALLEN

28. März 2020 0 Von marina

*Werbung da Verlinkung

Auf einen Blick

Autor: Sarina Bowen
Verlag: LYX
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum: 29. März 2018
Seitenanzahl: 311 Seiten
Preis: 12,90 €

 

 

 Inhalt

Die Liebe kann dich heilen … aber auch zerstören.
Wegen eines schweren Sportunfalls muss Corey Callahan das College im Rollstuhl beginnen.
In ihrem Wohnheim trifft sie Adam Hartley, einen sexy Eishockeyspieler, der sich das Bein gebrochen hat und wegen seiner Krücken im benachbarten barrierefreien Zimmer untergebracht wurde.
Ein Glücksfall, denn Adam behandelt sie als Einziger ganz normal.
Corey entwickelt schnell Gefühle für Adam, die über enge Freundschaft weit hinausgehen – aber Adam hat eine wunderhübsche Freundin und gegen die hat Corey in ihrem Rollstuhl doch sowieso keine Chance …

 

Aber jeder hat seine Probleme, ob man sie nun sieht oder nicht. 

 

Meine Gedanken

Die Gay-Romance Dilogie die Sarina Bowen zusammen mit Elle Kennedy geschrieben hat, habe ich 2018 schon gelesen. Jetzt fast 2 Jahre später hab ich mich spontan dazu entschlossen ein Buch von ihr zu lesen welches Sie alleine geschrieben hat, auch schon viel zu lange ungelesen in meinem Regal steht und mich der Klappentext mega neugierig gemacht hat.

Corey ist durch ihre Handicap mal nicht das typische graue Mäuschen oder die Schönheit, das mochte ich sehr gerne an ihr. Es war mal etwas andere. Nicht nur das, sie ist direkt, offenherzig, schlagfertig, liebevoll, humorvoll und ehrgeizig. Obwohl sie hin und wieder in Selbstmitleid verfällt steht sie aber wieder auf und kämpft weiter. Das machte sie authentisch und real. Denn wie im wahren Leben hat mal auch mal miese Tage.

Mit Hartley als Charakter hadere ich noch ein wenig. Er ist der super heiße attraktiver Eishockeyspieler, der ebenfalls kurzzeitig mit einem Handicap herumläuft und nicht Eishockey spielen kann. Ich habe ihn als super lieben bodenständigen hilfsbereiten Typen wahrgenommen, und doch irgendwie auch als dummen nichtsahnenden oberflächlichen Idioten. Auch wenn sein Verhalten zum Ende hin erklärt wurde war seine Verwandlung irgendwie nicht wirklich glaubhaft für mich.

Wie oben schon erwähnt mich hat der Klappentext sehr angesprochen und ich habe auf eine tiefgründige und lebensnahe Geschichte gehofft. Leider wurde das Buch meinen Erwartungen nicht ganz gerecht. Wer hier nach einem tiefgründigen Roman sucht, sucht vergebens.

Vielleicht liegt es aber auch einfach daran, dass für mich die Geschichte zu oberflächlich erzählt wurde. Mir fehlte definitiv Tiefgründigkeit und auch hätte man in meinen Augen die Geschichte mehr ausbauen können. Durch die vielen Zeitsprünge und die vielen abgehackten Handlungen raste man nur so durch das Buch und so konnte ich mich nicht wirklich in die Geschichte und das Geschehen reinfallen lassen.

Was mir dennoch gut gefallen hat war, dass die Autorin das Handicap von Corey mit eingebaut hat und auch Alltagssituation beschrieben hat, denen sich Corey stellen musste. Ich fand auch wie sich ihre Beziehung aufgebaut hat, dass sie zuerst nur Freunde waren und nicht gefühlt schon auf Seite 3 im Bett miteinander waren sehr schön. Was ich für mich jedoch auch positiv werten möchte ist, dass das Buch wirklich frei von unnötigem herbeigezogenem Drama und Intrigen war. Die Geschichte hätte sehr viel mehr Potential geboten und ist aber dennoch für zwischen durch eine gute Unterhaltungslektüre wie ich finde.

Denn auch durch den super leichten Schreibstil kommt man gut durch das Buch. Der Inhalt ist mit viel Humor und liebevollen Menschen gepickt

Das Cover ist sehr schön und gefällt mir gut. Auch der Titel ist wie finde gut gewählt.

Ich werde auf jeden Fall die ganze Reihe lesen und darauf hoffen, dass das jetzt nur der Auftakt war und die kommenden Geschichten mich immer mehr überzeugen können.

Für mich kommt „The Ivy Years – BEVOR WIR FALLEN“ solide ♥♥♥.